kinderaugen  .  Christian Dorninger   * A-4232 Hagenberg . Weingarten 5   ' ++43 (0) 7236 2794   :  christus@kinderaugen.at   www.kinderaugen.at

 

NEUES VON DER „FLÜCHTLINGSARBEIT“ AUS TIROL

 

 

 

 

 

Bedrohung oder Chance?

Flüchtlinge sind Menschen, die dem Elend entfliehen möchten. Flüchtlinge sind Personen, die vor allem aus politischen, religiösen oder rassischen Gründen, durch politische Maßnahmen, Krieg oder andere Existenz gefährdende Notlagen ihren Heimatstaat vorübergehend oder auf Dauer verlassen haben. Sehr oft sind dabei ihre Freiheit und ihr Leben gefährdet. Sie müssen ihre Heimat verlassen, wenn sie überleben wollen. Die Zahl der Flüchtlinge ist zurzeit weltweit im Steigen begriffen. Dabei wächst neben der Zahl der politischen Flüchtlinge auch die Zahl derer, die vor unerträglichen wirtschaftlichen und sozialen Notständen fliehen. Nach den teilweise unerträglichen Strapazen der Flucht (viele verlieren dabei ihr Leben), ob auf dem Land-, See- oder Luftweg, kommt gleich der nächste Schock. Fremdes Land (oft wissen sie gar nicht wo sie sind), fremde Menschen, fremde Kultur, fremde Sprache, Ablehnung und Ignoranz. Von manchen werden sie dann als „Illegale“ bezeichnet. Allein schon diese Bezeichnung ist sprachlich verfehlt und zudem mehr als menschenverachtend; denn soweit ich der deutschen Sprache mächtig bin, kann es gar keinen „Illegalen“ geben, sondern höchstens eine illegale Einwanderung. Lassen wir es nicht zu, dass uns solche Menschen einreden wollen, „dass Boot sei voll“ – wahrscheinlich meinen sie dabei unser Luxusschiff.

Weltweit gibt es derzeit über 32 Millionen Flüchtlinge. Einige von ihnen kommen dabei auf ihrer „Emigrationsreise und Wanderungsbewegung“ auch zu uns. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ihnen gut tut, freundliche Menschen zu treffen, die es gut mit ihnen meinen. Die Mission – (International Teams) mit der Familie Schobesberger zusammenarbeitet – versorgt regelmäßig neu angekommene Flüchtlinge mit Essen, Kleidung und Hygieneartikel.

Herzlichen Dank dafür.

 

Die Welt vor der Haustüre.  Warten vor der OASIS in Traiskirchen.

Not ist niemals anonym – Not hat immer ein Gesicht!

 

Maße dir niemals an, das Leid eines anderen zu verstehen!

 

JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJ

kinderaugen Projekt-Nr. 20022

Spendenkonto: Sparkasse                 Bankleitzahl: 20331               Kontonummer: 300-302585